Aus aktuellem Anlass

ein paar persönliche Statistiken aus den letzten zwei Jahren rund um den Südkaukasus:

Anzahl der Währungen, die in irgendwelchen Taschen rumfliegen: 7
(Aserbaidschanische Manat, Georgische Lari, Armenische Dram, Türkische Lira, Euro, Dollar (werden immer noch von manchen im Südkaukasus lieber genommen als Euro), Russische Rubel (wo kommen die eigentlich her?)

Signifikante Planänderungen, weil keine offene Wechselstube und kein funktionierender Bankautomat in der Nähe waren und nur falsche Währungen im Portmonee: 4

Anzahl der verwendeten Pässe: 2

Anzahl der für Visa verbrauchte Passseiten: 12

An Grenzposten, auf Botschaften und polizeilichen Meldestellen verbrachte Zeit: Gefühlte Tage

An genannten Orten verlorene Nerven: Keine Ahnung, aber irgendwo müssen die nervösen Zuckungen ja herkommen.

Kollapse wegen Dehydration an genannten Orten: 2

Zeit, die ich damit verbracht habe, Erklärungen anzuhören, warum es völlig angebracht ist, Krieg gegen das Nachbarland führen zu wollen: Viel zu viel.

Leute, rettet die EU!!!

Kommentare