Happy birthday?

Die hängt immer am Bulvar
Heute ist ein wichtiger Tag für Aserbaidschan. Eigentlich. Heute vor 20 Jahren erklärte Aserbaidschan seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion bzw. von dem, was von der Sowjetunion noch übrig war. Viel war das nicht mehr, hatten doch die meisten Nachbarstaaten ihre Unabhängigkeit schon Wochen vorher erklärt. Aber dass man vor 20 Jahren ein bisschen vorsichtiger und langsamer als die Umgebung war, ist ja kein Grund, den Tag weitgehend zu ignorieren. Oder doch? Jedenfalls ist heute hier ein normaler Arbeitstag, geflaggt ist auch nicht (zumindest nicht mehr als sonst) und irgendwelche weiteren Feierlichkeiten sind auch im Stadtraum kaum zu finden. Gestern kam ich vor einer Bühne am Bulvar, der hiesigen Meerespromenade, mit ein paar Leuten ins Gespräch und habe rumgefragt, was für ein Feiertag wäre: Einheitliches "Keine Ahnung!" Unabhängigkeitstag? Achso, ja, ist doch auch egal.
Wichtiger, wenn auch nicht wesentlich bekannter und gefeierter, ist hier der 28. Mai, der Tag an dem 1918 im Chaos der Russischen Revolution die erste, kurzlebige Aserbaidschanische Republik gegründet wurde.
Trotzdem: Alles Gute zum Geburtstag, Aserbaidschan!



Kommentare